Wissensmanagement und Qualitätsmanagement

Wissensmanagement erstmals explizit Teil von DIN EN ISO 9001 Revision 2015

2015 wurde die Norm DIN EN ISO 9001 grundlegend überarbeitet: Aus 8 Kapiteln wurden 10. Drei neue Schwerpunkte werden dabei adressiert: Größere Stakeholder-Orientierung, Risikomanagement und Wissensmanagement (Kap. 7.1.6: Wissen in der Organisation).

Die Aspekte, die unter Wissensmanagement genannt werden, sind dabei recht offen und unkonkret. Dennoch ist jetzt klar: Der systematische Umgang mit Wissen und Kompetenzen, zentraler Auftrag des Wissensmanagements, ist nach einer Übergangsfrist von längstens drei Jahren Teil eines jeden ISO 9001-Auditierungsprozesses.
Als GfWM leisten wir einen Beitrag zum Verständnis, wie das weite Feld des Wissensmanagements unter der ISO 9001-Perspektive angemessen interpretiert werden kann und was dafür von den Organisationen getan werden muss.
"Angemessen" heißt dabei:

  • ganzheitlich (Mensch, Technik, Organisation)
  • up to date (Berücksichtigung der heutigen Erkenntnisse guter Wissensmanagement-Praxis)
  • nachhaltig (zukunftsorientiert, für künftige Chancen und Herausforderungen gewappnet)

 

Als Fachgruppe in der GfWM erarbeiten wir in einem überschaubaren Kreis von Experten, die sich in beiden Themenbereichen Wissens- (WM) und Qualitätsmanagement (QM) auskennen, Ansätze und Positionen, mit denen wir als GfWM die QM-weite Diskussion, "was bedeutet das nun?", unterstützen und mit WM-Know-how voranbringen.

Die ersten Ergebnisse – Eine Kooperation von DGQ und GfWM

Nach einem Gründungs-Workshop unserer Fachgruppe auf dem KnowledgeCamp der GfWM 2014 begann vor mehr als einem Jahr eine intensive gemeinsame Fachgruppenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Qualität e. V. (DGQ). Ziele der Kooperation waren die Entwicklung einer gemeinsamen Orientierungshilfe zu den neuen Anforderungen der Norm DIN EN ISO 9001:2015 sowie die Entwicklung und die Umsetzung einer Studie zum Handlungs- und Informationsbedarf bei den zertifizierten Organisationen.

Die Orientierungshilfe für Qualitätsmanagement-Beauftragte sowie die Studie zum Handlungs- und Informationsbedarf finden Sie hier.

Darüberhinaus haben wir nach einem Jahr Revision eine neue Umfrage gestartet, um die weiteren Entwicklungen zu verfolgen. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

Ansprechpartner

 

 

Interview mit Christian Keller & Olaf Schmidt zum Erfolg einer gemeinsamen Veranstaltung, 2. Qualitätstag der DGQ, November 2015

Olaf Schmidt und Christian Keller beim GfWM-KnowledgeCamp 2014

Olaf Schmidt und Christian Keller beim GfWM-KnowledgeCamp 2014

Haben gemeinsam die Session "WM und QM" moderiert:
Olaf Schmidt, Geschäftsführer k+k information services, & Christian Keller, Geschäftsführer ck2