Forschung

Die GfWM ist aktiv in Wissenschaft und Forschung

Die Disziplin des Wissensmanagements entwickelt sich ständig weiter. Die Digitalisierung der Wissensarbeit ist DER Megatrend, der Impulsgeber für viele dieser Entwicklungen ist. Natürlich gibt es aber auch weitere Trends, die das Wissensmanagement beeinflussen. Die GfWM ist in mehreren Richtungen an der Erforschung und Aufbereitung dieser Erkenntnisse aktiv:

Plattform und Netzwerk für Forscher und Wissenschaftler

Forscher und Wissenschaftler, aber auch Studierende, stellen einen relevanten Anteil der GfWM-Mitglieder dar. Wer an der Entwicklung von Konzepten oder Lösungen, der Erforschung von Grundsatzfragen oder der Aufarbeitung von Literatur arbeitet, findet in der GfWM immer einen Partner zum kreativen Austausch und zur gegenseitigen Inspiration. Das passiert in thematisch fokussierten Fachgruppen oder den Regionalgruppen. Nutzen Sie gerne die GfWM als Forum für den nicht-werblichen Austausch rund um alle Themen aus Wissenschaft und Forschung!

Transferpartner für Verbundprojekte

Jedes Verbundforschungsprojekt hat in aller Regel die Aufgabe, die erarbeiteten Ergebnisse zu transferieren. Diese Aufgabe ist im Kern eine Wissensmanagement-Aufgabe. Die GfWM ist der ideale Partner für ein derartiges Arbeitspaket. Sprechen Sie uns an für die gemeinsame Entwicklung eines überzeugenden Transferkonzeptes, das bereits ab Start des Projektes die Wissensvernetzung innerhalb des Konsortiums und parallel auch in den ungeförderten Außenraum sicherstellt!

Entwicklungspartner für Verbundprojekte

Die Entwicklung der Wissensgesellschaft impliziert Forschungsfragen in unterschiedlichsten Bereichen des Wissensmanagements. Als GfWM mit der Rechtsform eines eingetragenen Vereins sind wir ein idealer Partner für alle Forschungsfragen rund um das weite Feld des Wissensmanagements: Vom demografischen Wandel über Tools und Methoden bis hin zu strategischen Bereichen zur Zukunft der Bildung und dem Wissensarbeitsplatz der Zukunft. Sprechen Sie uns an, damit wir gemeinsam ein schlüssiges Konzept für einen Antrag entwickeln und das Konsortium inhaltlich überzeugend ergänzen.

Ansprechpartner

Ansprechpartner

Bei allen Fragen rund um Forschung und Wissenschaft oder zur Sondierung von Kooperationsmöglichkeiten kontaktieren Sie gerne Herrn H.-G. Schnauffer.