„Cloud ?!“ – ein Experte bietet uns Hintergrundwissen, Auswirkungen und Ausblick

Einladung zum GfWM-Stammtisch Frankfurt/RM am Donnerstag den 20. März 2014

Liebe Freundinnen und Freunde des Wissensmanagements,

im Vorbereitungsgespräch zu unserem März-Thema „Cloud“ erwähnte unser Referent, daß sich ab 2017 das Datenvolumen auf diesem Globus STÜNDLICH verdoppeln wird! Er sagte: Das wird uns völlig neue Denkschemata abverlangen.

Sie sehen schon, es geht zum einen um die technische Seite, damit wir verstehen, worin die Herausforderungen überhaupt bestehen. Andererseits geht es um Auswirkungen, die wir uns in dieser Dimension nicht einmal träumen lassen.

Wir haben mit Herrn Graupe einen Referenten, der profundes Fachwissen mit einer lebhaften Art des Erzählens verbindet und der uns alle einlädt, ihm im Rahmen seines Vortrags  Fragen zu stellen und mit ihm zu diskutieren.

Das Thema:

Cloud?!
2012 war „Cloud“ scheinbar die Innovation auf dem IT-Markt.
Weshalb? Die Lösung ist skalierbar, kostengünstig, passt sich den Anforderungen der Benutzer an.
Kurz: Cloud ist das, worauf der Anwender schon lange gewartet hat. Wirklich?
Seit dem NSA-Skandal verabschieden sich zunehmend die professionellen Anwender vom Cloud Computing. Ist das nur eine Zeiterscheinung?

Der Vortrag soll zunächst das Thema Cloud dem Auditorium (von Nicht-Informatikern) näher bringen: Was ist Cloud, welche Geschäftsmodelle liegen dem zugrunde. Welche sozio-ökonomischen Änderungen (vor allem im Marketing) lassen sich jetzt schon ablesen. Wie wird (oder hat) sich vor allem durch „Big Data“ das Anwenderverhalten geändert. Es gibt verschiedene Strömungen aus der Informatik, die sich beim Thema Cloud wiederfinden lassen. Hier Licht in das Dunkel zu bringen, ist Ziel des Vortrages.

Der Referent
Dieter Graupe ist Diplom-Informatiker mit bankbetriebswirtschaftlichem Hintergrund. Er ist bei der COREALCREDIT BANK AG , einem Spezialfinanzierer im Immobilienbereich, federführend für die Entwicklung und den Betrieb der IT-Anwendungen tätig. Darüber hinaus engagiert er sich mit verschiedenen Lehraufträgen im Bereich der Wirtschaftinformatik. 2014 übernahm er die Leitung des Instituts für Cloud Computing (IfCC) an der Hochschule Ludwigshafen.

Der Termin:
Donnerstag der 20.März 2014
ab 18.30 Uhr: Einlaß
19.00 Uhr bis 20.30 Uhr: Vortrag und Diskussion.
Anschließend Butterbrezel und Netzwerken.
Ende spätestens 22.00

Der Tagungsort:
Regionalverband FrankfurtRheinMain
Poststraße 16
60329 Frankfurt am Main

Anfahrt:
Die Poststraße verläuft auf der rechten Seite des Hauptbahnhofs – wenn man von der Frontseite auf ihn schaut.
Die Nr.16 ist ein großes, rotes Gebäude.
Parkplätze sind im und neben dem Hauptbahnhof vorhanden,
Bahnanschluß, U- und S-Bahnanschluß – alles nur ein paar Schritte entfernt.

Ihr Beitrag:
Bitte halten Sie 5 Euro bereit für Butterbrezel, Getränke und die Portiersfrau, die extra für uns noch
2 Stunden die Tür offen hält.

Anmeldung:
Anmeldung wie immer bitte an mich per kurzer E-Mail.

Mit herzlichen Grüßen
Ingrid Heinz

GfWM-Koordinatorin der Region Frankfurt Rhein/Main

*******************************
An der Ruhbank 24-26
D-61250 Usingen
Germany
Mobil:             + 49 – 170 57 50 233
E-Mail:             info@Ingrid-Heinz.de

********************************

Termineintrag ->hier

2014-03-17 15:38:02 +0100
Ingrid Heinz