GfWM-Stammtisch Frankfurt/RM

Liebe Freundinnen und Freunde des Wissensmanagements,

auch wenn die Analyse von Daten nicht Ihr Tätigkeitsgebiet ist, werden Sie von diesem Abend viel profitieren. Denn er wird Ihnen beispielhaft zeigen, daß die Annahme des „ceteris paribus“ = „Es wird schon so weitergehen wie es angefangen hat“, ein Irrtum sein kann, der einen gehörig ins Hintertreffen führt.

Das Thema:
Denkanstöße: Digital Analytics – mehr als nur ein Tool bedienen
In seinem Vortrag zeigt Holger Tempel auf, welche Unterschiede im Bereich der Digital Analyse zwischen Europa und den USA bestehen und welchen Problemen europäische bzw. deutsche Firmen dadurch gegenüber stehen. Vor dem Hintergrund des Wunsches nach kontinuierlicher Verbesserung und dem akuten Mangel an Analysten zeigt er zudem auch Lösungsansätze, um einen Weg aus dem Dilemma zu finden.

Der Referent:
Holger Tempel
ist Mitgründer und Vorstandsmitglied des Digital Analytics Association e.V. und dort als Ressortleiter zuständig für die Ausprägung von Prüfungs- und Zertifizierungsprogrammen für künftige Digital Analysten.
Er initiierte die exklusive Partnerschaft seiner 1991 gegründeten Firma webalytics GmbH mit Google als einer der ersten 14 Partner weltweit im Jahr 2005 und gilt als einer der führenden Wissensträger rund um das Thema Google Analytics, Urchin Software, ClickTale und etracker.
Zusammen mit anderen Partnern gründete Holger Tempel weitere Unternehmen, die allesamt stark mit der IT verwachsen sind, so z. B. die Firma Digital Economics, die als erste Modellagentur für Digital Analysten gilt und die Firma particles®, die das gleichnamige Produkt als Inhouse Webanalyse-Lösung vertreibt und somit den Urchin-Nachfolger stellt.

Der Termin
Donnerstag der 19. März 2015
ab 18.30 Uhr Einlaß
19.00 Uhr bis 20.30 Uhr: Vortrag und Diskussion.
Anschließend Butterbrezel und Netzwerken.
Ende spätestens 22.00

Der Tagungsort:
Regionalverband FrankfurtRheinMain
Poststraße 16
60329 Frankfurt am Main

Anfahrt:
Die Poststraße verläuft auf der rechten Seite des Hauptbahnhofs – wenn man von der Frontseite auf ihn schaut.
Die Nr.16 ist ein großes, rotes Gebäude.
Parkplätze sind im und neben dem Hauptbahnhof vorhanden,
Bahnanschluß, U- und S-Bahnanschluß – alles nur ein paar Schritte entfernt.

Ihr Beitrag:
Bitte halten Sie 5 Euro bereit für Butterbrezel, Getränke und die Portiersfrau, die extra für uns noch 2 Stunden die Tür offen hält.

Anmeldung:
Anmeldung wie immer bitte an mich per kurzer E-Mail.

Mit herzlichen Grüßen
Ingrid Heinz
GfWM-Koordinatorin der Region Frankfurt Rhein/Main