KnowledgeCamp 2018 + AUGENHÖHEcamp München

Gemeinsame Unkonferenz von GfWM und AUGENHÖHE zu den Arbeitswelten der Zukunft

 

Steelcase Learning + Innovation Center München (Bildrechte: Steelcase)

Wissen und Lernen gehören zusammen. Augenhöhe und Wertschätzung auch. Beide Bereiche haben eine entscheidende Verbindung. Den Menschen! Als Individuum in seiner Arbeitswelt, als Sinnsucher und Kommunikator, als Lerner und Wissensarbeiter. Genau das bringen wir in diesem Jahr aus verschiedenen Blickwinkeln zusammen. Frei nach dem Motto „die Summe ist mehr als ihre Einzelteile“ ergänzen sich AUGENHÖHEcamp und KnowledgeCamp in diesem Jahr zu einem gemeinsamen Lernraum zum Thema Arbeitswelten der Zukunft. Denn Lernen und Wissen teilen geht auf AUGENHÖHE am besten. Zwei Tage Zeit für Wissensaustausch, Lernen und Netzwerken auf Augenhöhe.

Lasst uns zusammen die Arbeits- und Lernwelten der Zukunft erkunden und darüber austauschen, wie sich Wissensmanagement und die Prinzipien von Augenhöhe sinnvoll ergänzen und gegenseitig bereichern können. In diesem Format kommt die Agenda von euch. Eure Themen sind Programm.

Wissen teilen. Kollegial lernen. Auf Augenhöhe. Diese Kombination ist klasse. In Unkonferenzen wie Barcamps und Open Spaces entsteht oft etwas ganz Anderes als man vorher gedacht hat. Vor allem aber, immer etwas Wertvolles. Freut Euch drauf!

Die Fakten kompakt

 

Wann?

Dienstag, 23. Oktober 2018, 09:00 – 17:00 Uhr
Dienstag, 23. Oktober 2018, 18:00 – 22:00 Uhr (Abendevent /Preisverleihung EWO2018)
Mittwoch, 24. Oktober 2018, 9:00 – 16:30 Uhr

Wo?

Steelcase Learning + Innovation Center München, Augustenstr. 42 (Nebeneingang), 80333 München
In Google Maps anzeigen

Zielgruppe?

Unternehmer und Mitarbeiter, Fach- und Führungskräfte, Wissensmanager, Organisationsentwickler, Personalentwickler, Corporate Learning Professionals, Praktiker und Projektverantwortliche zu Digital Workplace und Collaboration, Interessierte und Einsteiger

Format?

Beide Tage finden als Unkonferenz statt. Die Themen rund um die Arbeitswelten der Zukunft bringt Ihr selbst mit. Da wir zwei Tage zur Verfügung haben, besteht somit auch die Möglichkeit, am Mittwoch Themen aus dem Dienstag zu vertiefen und weiterzudenken. Die konkreten Session-Inhalte werden erst zu Beginn der beiden Veranstaltungstage gemeinsam von allen Teilnehmenden vor Ort festgelegt.

Dabei wird der Schwerpunkt am ersten Tag auf AUGENHÖHE liegen, also ein AUGENHÖHEcamp im Zentrum mit Teilnehmenden und Fragestellungen aus dem Wissensmanagement. Am zweiten Tag ist es andersherum: Beim KnowledgeCamp stehen Lernen und Wissen im Mittelpunkt und werden mit Aspekten von AUGENHÖHE verknüpft. Die beiden Camps sind so im Kern mit ihren Schwerpunkten greifbar. Durch die gemeinsame Veranstaltung ist ein Austausch und Lernen unter dem Dach „Arbeitswelten der Zukunft“ der beiden Communitys auf Augenhöhe gewährleistet.

 

GfWM Track „Arbeitswelten der Zukunft“

Am Tag 2 gibt es zusätzlich und parallel zur Unkonferenz laufend, kuratierte Sessions der Gesellschaft für Wissensmanagement e.V. (GfWM). Teilnehmende, die Lust haben, sich in ein Thema fachlich zu vertiefen, haben hier die Möglichkeit mit Experten zu diskutieren.

Der GfWM Track „Arbeitswelten der Zukunft“ bietet mit ausgewählten Praxisberichten einen Blick hinter die Kulissen von innovativen Unternehmen und Organisationen. Zusätzlich regen Beiträge mit praxisrelevanten Forschungsergebnissen zu kritischer Reflektion an. Unter Arbeitswelten sind hier sowohl Elemente der physischen, als auch der virtuellen Arbeitsumgebung zu verstehen, die eine Zusammenarbeit auf Augenhöhe fördern. Zum Themenspektrum des Tracks gehören z.B. Büros der Zukunft, Arbeitsplätze für Wissensarbeiter, Coworking, New Work, Digitale Arbeitsplätze, Enterprise Social Networks, Social Intranets, Cloud-Plattformen wie Office 365, Working Out Loud und Virtuelle Realitäten.

Programm GfWM Track “Arbeitswelten der Zukunft” am 24.10.2018:
10:15-11:00 Uhr Nicolai Schneider, Standort- und Campusentwicklung, BMW Group
Raum - Die Superintelligenz

Nicolai SchneiderInnovation ist eine kommunikative und sehr komplexe Aktivität. Diese sozialen Prozesse erfordern ein hohes Maß an Kooperationsfähigkeit, Interaktionsfähigkeit und Flexibilität. Die Codierung des Raumes und der Unternehmenskultur kann diese Prozesse unterstützen - oder aber auch behindern.

11:15-12:00 Uhr Elisabeth Petracs, Corporate Project Management, A1 Telekom Austria AG
Über Mindset, Toolset und Skillset für new way of working bei A1 Telekom Austria

Elisabeth Petracs-Ein Einblick in die Praxis über die Herausforderungen in der Zusammenarbeit durch die rasant voranschreitende Digitalisierung. Wir haben kein Patentrezept sondern eine Strategie: constant learning im Umgang mit der wachsenden Informationsflut, dem gesellschaftlichen Wandel um am Markt und als Arbeitgeber weiterhin konkurrenzfähig zu sein.

13:00-13:45 Uhr Sirkka Freigang, Head of Smart Learning Environments, Bosch Software Innovations GmbH
Wie das Internet der Dinge moderne Arbeitswelten bereichern kann

Sirkka FreigangViele Studien haben gezeigt, dass unsere unmittelbare Umgebung unsere Arbeits- oder Lernleistung direkt beeinflusst. Smart Learning Environments sind physische Räume, die mit digitalen und kontextsensitiven Komponenten (z. B. IoT-Sensoren und -Aktoren) ausgestattet sind, die im Zeitalter der digitalen Transformation ein besseres und schnelleres Lernen am Arbeitsplatz ermöglichen.

14:00-14:45 Uhr Dr. Manfred Langen, Principal Key Expert Digital Collaboration, Siemens AG
Know-Body > Know-Bot

Manfred LangenDie Idee vom digitalen Assistenten begleitet mich seit mehr als 30 Jahren. Von CAD bis hin zu Expertensystemen gab es unterschiedliche Ansätze und Erfolge. Die Frage nach der Rolle des menschlichen Experten bzw. dem Ersatz desselbigen stellt sich damals wie heute.

15:00-15:45 Uhr Prof. Dr. Sabine Pfeiffer, Lehrstuhl für Soziologie (Technik – Arbeit – Gesellschaft), Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Arbeit 4.0, Daten & Algorithmen: Das Ende der Erfahrung wie wir sie kennen?

Sabine PfeifferArbeiten 4.0 - Wissen und Erfahrungen machen. Was kann man in der digitalen virtuellen Arbeitswelt noch lernen? Lässt die Digitalisierung es noch zu, Erfahrungen zu machen? Ist die Erfahrung der „alten“ Welt nichts mehr Wert? überhaupt?

 

Abendveranstaltung / Exzellente Wissensorganisation 2018

Unternehmen, die gerne ihre Erfahrungen teilen wollen, sind die Finalisten für den Award „Exzellente Wissensorganisation 2018“. Sie stellen ihre erfolgreichen Projekte in 5 Sessions am Tag 1 den Teilnehmer*innen und auch der Jury vor. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Abendveranstaltung am 23.10.2018 statt. Weitere Informationen unter: www.wissensexzellenz.de

 

Tickets

Bei der Anmeldung kauft Ihr ein Ticket für die zweitägige Veranstaltung von AUGENHÖHE und GfWM. Darin enthalten ist die Unkonferenz, die kuratierten Tracks, die Abendveranstaltung und Verpflegung für die beiden Tage. Da wir räumlich begrenzt sind, haben wir ein festes Kartenkontingent. Wir freuen uns auf Eure Teilnahme!

Für alle ordentlichen Mitglieder der GfWM und Fördermitglieder der AUGENHÖHEcommunity e.V. ist die Teilnahme am KnowledgeCamp 2018 + AUGENHÖHEcamp München kostenfrei. Gewinne aus dem Ticketverkauf fließen beiden Vereinen zu, um noch mehr vernetztes Wissen, Lernen und Augenhöhe in Gesellschaft, Bildung und Wirtschaft zu fördern

Konferenz - Online Event Management mit der Ticketing-Lösung von XING Events

Ihr könnt Euer Ticket für die Teilnahme auch direkt auf XING erwerben:
https://www.xing.com/events/1955095

 

Social Media

Wir freuen uns, wenn Ihr diese Veranstaltung in euren Netzwerken verbreitet. So bekommen wir mehr Interessierte in den gemeinsamen Austausch. Folgende Hashtags haben wir dafür geplant: #gkcMUC18; #AHcamp; #ArbeitsweltenderZukunft

Natürlich halten wir euch auch mit allen Informationen und Planungen hier auf dem Laufenden:

https://www.facebook.com/groups/GfWMKnowledgeCamp/ oder https://www.facebook.com/augenhoehe.camp/

https://www.xing.com/communities/forums/100876628 oder https://augenhoehe.innoecos.com/Group/camp/GroupOverview

https://twitter.com/GfWM_KnowCamp oder https://twitter.com/AugenhoeheCamphttps://twitter.com/AugenhoeheCamp

Neuigkeiten rund um die Initiative „Exzellente Wissensorganisation“ unter (Hashtag #EWO2018):

https://www.facebook.com/EWO2018 und https://twitter.com/EwoTweet

Sponsoringpartner

 

Steelcase Deutschland

HAYS - Recruiting experts worldwide

MaibornWolff GmbH

Cogneon Akademie - Keep Calm & Learn On

iWorG – innovate your collaboration

IPI – Die Intranet-Agentur.

plus3trainings - Zukunftsfahrten, Trainings und Support

tts - knowlege matters. - tts GmbH

Pokeshot GmbH | People Solutions Performance

TechSmith - Snagit, Camtasia, Jing, Morae

Skimio | The future of Skillmanagement

Ninox Datenbank

The Social Wall for Everyone — Walls.io

VOLLMAR Wissen+Kommunikation

DLConsult

Ralf Hasford | Coaching, Seminar, Workshop

Medienpartner

brand eins

Kooperationspartner

Wissenschaftsjahr 2018 – Arbeitswelten der Zukunft

Abendveranstaltung

Exzellente Wissensorganisation 2018

Werden auch Sie Sponsoringpartner des KnowledgeCamp!

Informationen unter: Sponsoring

Ansprechpartner: