Beiträge einreichen

Hinweise für AutorInnen

GfWM newsletter: Wir laden Sie ein, in aktuellen Kurzberichten und Hinweisen über Ihre Aktivitäten rund um das Thema Wissensmanagement zu berichten.

gfwm THEMEN: Stellen Sie in fundierten Beiträgen die Inhalte und Ergebnisse Ihrer Arbeit im Bereich Informations- und Wissensmanagement unserer Leserschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz vor.

Zu beiden Publikationen finden Sie auf dieser Seite Hinweise für AutorInnen zusammen gestellt.


 

GfWM newsletter
Ih
re aktuellen Infos, Kurzberichte und Hinweise

Mit dem GfWM newsletter erhalten unsere LeserInnen 6 mal im Jahr aktuelle Informationen über die Aktivitäten der GfWM sowie Berichte über die GfWM in den Regionen, Berichte über Ereignisse mit Fokus auf das Thema "Umgang mit Wissen" und natürlich ausgewählte Termine und Hinweise.

FAQs für AutorInnen des GfWM newsletter

"Wie kann ich meinen Beitrag für den GfWM newsletter gestalten?"

Wählen Sie einen kurzen, griffigen Titel

in der 2. Zeile folgt Ihr Vorname und Name als AutorIn

Der erste kurze Absatz Ihres Beitrags wird optisch hervorgehoben. Geben Sie hier eine kleine Vorschau auf die Inhalte Ihres Beitrags. Wecken Sie das Interesse der LeserInnen mit max. 30 Worten!

Schreiben Sie Ihren Beitrag in gut lesbarem, gern berichtendem Stil: kürzere Sätze sind besser verständlich als längere. Schreiben Sie Ihren Beitrag (inkl. erster Absatz) nach Möglichkeit mit maximal 400 Worten.

Mit gezielt platzierten Absätzen können Sie Ihren Beitrag strukturieren und übersichtlich gestalten. Bei Bedarf können je Beitrag 1-2 Abbildungen platziert werden.

Bei 400 Worten Umfang: ein bis zwei kurze Zwischentitel

Mit Zwischentiteln strukturieren Sie Ihren Beitrag und vermitteln den LeserInnen Hinweise zu den Inhalten, die Sie in diesem Absatz zusammen gestellt haben.

Bitte verzichten Sie in Ihrem Beitrag vollständig auf Fußnoten oder Endnoten!

"In welche Rubrik wird mein Beitrag eingeordnet?"
- Im GfWM newsletter bieten wir Ihnen folgende Rubriken für Ihren Beitrag an:
Aktivitäten der GfWM / GfWM regional / Aus dem Umfeld / (Kurz-)Hinweise (max. 200 Worte) / Termine (im Kurzformat)

"Wann sind die Veröffentlichungstermine?"
- Anfang Februar, April, Juni, August, Oktober und Dezember

"Ich habe weitere Fragen ... bzw. ich will meinen fertigen Beitrag zur Veröffentlichung vorschlagen."
- Ihr direkter Kontakt zur Redaktion: newsletter/at/gfwm.de


gfwm THEMEN
Ihr fachlicher Beitrag

gfwm THEMEN ist die professionell gestaltete fachliche Publikation der GfWM: AutorInnen und Redaktion berichten hier in fundierten Beiträgen über den Umgang mit Information und Wissen und stellen Ergebnisse ihrer Arbeit und Forschung vor.
Kontakt zur Redaktion: themen/at/gfwm.de

Hinweise zu Beiträgen in gfwm THEMEN

1/ Inhalt und Ausrichtung
gfwm THEMEN fokussiert auf praktische und theoretische Aspekte rund um den Umgang mit Information und Wissen. Bei Auswahl und Zusammenstellung eingereichter Beiträge bemüht sich das Redaktionsteam um Neutralität und Objektivität. Meinungen und Kommentare der Autoren werden als solche angezeigt. Für die eingereichten Beiträge soll der Informationsgehalt im Vordergrund stehen.  Werbende Aussagen für Produkte, Services und Unternehmen stehen im Hintergrund und sollen vermieden werden.

2/ Sprache
Deutsch oder Englisch
Stil: überwiegend publizistisch und wissenschaftlich, gerne auch feuilletonistisch z. B. mit Blick auf Expertenmeinung oder Erfahrungsbericht
Falls AutorInnen statt zeitgemäßer Formulierungen das generische Maskulinum anwenden, schließt dies gleichermaßen alle Geschlechter mit ein.

3/ Umfang
Jede Textseite enthält ca. 600 Worte, bei Abbildungen entsprechend weniger. Ein Beitrag mit ca. 4800 Worten ist also auf ca. 8 Seiten der gfwm THEMEN platziert. Bei Fragen zum Umfang Ihres Beitrages können Sie uns jederzeit ansprechen. Denken Sie daran, dass neben umfassenden Beiträgen gerade auch kürzere Beiträge die Leserschaft besonders ansprechen werden.

4/ Abstract
Bitte formulieren Sie ein gut lesbares, das Interesse der Leserschaft weckendes Abstract zu Ihrem Beitrag mit max. 100 Worten, das die Kernpunkte Ihres Beitrages aufgreift und von uns als Einführung zu Ihrem Beitrag vorab in halbfetter Schrift platziert wird.

5/ Dateiformate für Text
Bitte nutzen Sie Word- oder Textdateien mit möglichst wenigen Formatierungen.
Minimale Formatierungen sind: Titel, Fließtext, Zwischentitel auf einer Ebene. Bitte arbeiten Sie in Ihrer Textdatei ohne erzwungene Worttrennungen.
Bitte markieren Sie in Ihrem Fließtext ggf. besondere Hervorhebungen (z. B. Kursivschrift, halbfette Schrift), indem Sie diese zusätzlich mit dem Textmarker Ihrer Textverarbeitung grau unterlegen. Damit finden wir diese leichter und setzen sie wie von Ihnen gewünscht in unserem Layout-Schema um.

6/ Abbildungen
- Bitte platzieren Sie keine Abbildung innerhalb der ersten 600 Worte Ihres Beitrages und planen Sie pro Seite abhängig von Ihren Inhalten max. ca. 1 Abbildung.
- Bitte vermeiden Sie nach Möglichkeit das „typische“ Design herkömmlicher Präsentationsprogramme und entscheiden Sie sich für inhaltlich relevante und aussagekräftige Abbildungen, auf die Sie in Ihrem Text Bezug nehmen. Bitte denken Sie an kurze, aussagekräftige Bildunterschriften.
- Bitte legen Sie jede Abbildung separat als .JPG, .GIF oder .PNG-Datei in guter Auflösung bei.
- Bitte benennen Sie jede Abbildungsdatei mit eindeutigem Namen (entsprechend der jeweiligen Bildunterschrift) oder Nummer und geben Sie in Ihrem Beitragstext entsprechende Platzhalter zur Positionierung der Abbildungen an.
- Für formale Fragen können Sie sich an die Redaktion wenden.

7/ Fußnoten
Wenn Sie in Ihrem Beitrag mit Fußnoten arbeiten, platzeieren Sie diese bitte ausschließlich nach diesem Schema:

"... dies ist das Ende des Satzes mit einer Fußnote. (1) Dies ist der Beginn des nachfolgenden Satzes ..."

Bitte organisieren Sie Fußnoten also als Fließtext mit fortlaufender Nummerierung in Klammern, jedoch nicht als hochgestellte, interaktive Ziffern o. ä. Bitte lösen Sie die Fußnoten am Ende des Beitrages gesammelt im gleichen Schema auf, also.:

(1) Meier, Erwin: Buchtitel, S. 100, 1998
(2) Schmidt, Bruno, Aufsatztitel, S. 9, 2014

8/ Weitere Hinweise
Zur guten Lesbarkeit längerer Texte bitten wir Sie, an regelmäßige und inhaltlich logische Absätze zu denken. Griffig formulierte, kurze Zwischentitel erhöhen die optische Attraktivität Ihres Beitrages und erleichtern die Orientierung beim Lesen längerer Texte.
Sie unterstützen unsere Abläufe, wenn Sie Ihren Text und Ihre Abbildungen vollständig und abgeschlossen für die Veröffentlichung zur Verfügung stellen.
Wir veröffentlichen Ihren Beitrag unter Nennung Ihres Namens und auf Wunsch mit Angabe Ihrer zugehörigen Institution.
Für direkte Rückmeldungen der Leserschaft an Sie und die Redaktion per Mail bitten wir um Angabe Ihrer entsprechenden Mailadresse.

Bitte denken Sie an ein Portraitfoto und kurze Hinweise mit max. ca. 100 Worten Umfang über Sie selbst als AutorIn, die wir am Schluss des Beitrags in einer Infobox platzieren.

Senden Sie Ihren Beitrag rechtzeitig an die angegebene Mailadresse. Den Redaktionsschluss für die kommende Ausgabe von gfwm THEMEN teilen wir Ihnen gerne mit (Kontakt: themen@gfwm.de).

Nach Veröffentlichung Ihres Beitrages in gfwm THEMEN freuen wir uns über Ihre Hinweise zu möglichen Rückmeldungen der Leserschaft an Sie als AutorIn.

9/ Zitierung
Das Zitieren von Inhalten aus gfwm THEMEN ist erlaubt, wenn das Zitat nicht verändert und AutorIn sowie die zitierte Ausgabe der gfwm THEMEN deutlich sichtbar als Quelle genannt werden.

10/ Wiederveröffentlichung von Beiträgen
Die Wiederveröffentlichung vollständiger Beiträge aus gfwm THEMEN in anderen Medien / Publikationen ist gebunden an
a) den Hinweis an und ggf. die Abstimmung mit der Redaktion und
b) die korrekte und vollständige Referenzierung auf die Originalpublikation (inklusive Name, Ausgabe, Zeitpunkt, Link Website).

 

 

 
Ansprechpartner und Redakteur:
Stefan Zillich
Verantw. Herausgeber:
Gesellschaft für Wissensmanagement e.V.