GfWM Sachsen

Hallo und herzlich Willkommen!

Wir haben zum Ziel, die Wissensmanagement-Interessierten in Sachsen zusammen zu führen und Themen des Wissensmanagements den Anwendern (Privatpersonen, Unternehmen, Handwerk, Organisationen und Politik) nahe zu bringen und weiterzuentwickeln. Dazu pflegen wir engen Kontakt auch zu Wissenschaft und Forschung um wissenschaftlichen Erkenntnissen einen barrierearmen Übergang in die Praxis zu ermöglichen.

Unser Ziel ist es, mit möglichst vielen lokalen Partnern in Sachsen zu kooperieren und unsere Fachkompetenz zum Thema Wissensmanagement in Ihre Arbeit und Veranstaltungen für die jeweilige Teilnehmerzielgruppe einzubringen und umgekehrt, wertvollen Input von außerhalb des eigenen Tellerrands zu erhalten. Der Gedanke dabei ist: Wir möchten mit den Themen zur Zielgruppe gehen und nicht die Zielgruppe zu uns kommen lassen. Damit konzentrieren wir uns auf die fachliche Expertise und die Kooperationsarbeit und möglichst nicht um die Organisation der Veranstaltungen (abgesehen von der fachlichen Zuarbeit).

Seit 2016 gibt es den "Wissensgarten" (Link zum "Wissensgarten 2017") als regelmäßige persönliche Gesprächsrunde für die Wissensmanager und Wissensarbeiter in Sachsen. (mehr Details zum Wissensgarten-Konzept). In 2017 werden "flipped classroom" - Qualifizierungen (eine Art des "Blended Learning" = eLearning+Präsenzlernen) und das Thema "Ethik im Umgang mit Informationen und Wissen" zwei Schwerpunktthemen unserer Regionalgruppe sein.

"Jedi des Jahres 2017"

(als Pilot-Initiative der GfWM-regional Sachsen)

Grundkonzept, Ziele und Umsetzungsvorschlag des "Jedi des Jahres" sind in Teil 2 und Teil 3 der Beitragsreihe "Was ist Ethik im Wissensmanagement" erläutert, auf die direkt aus dem Blogbeitrag "Was hat der Trump-Erfolg mit Ethik im Wissensmanagement zu tun?" verlinkt wird. Mit dem "Jedi des Jahres" wird der objektivste und mutigste Medienbeitrag und Politikerbeitrag geehrt, aus der Auswahl von Beiträgen, die durch GfWM-Mitglieder oder Teilnehmer von GfWM-regional Sachsen vorgeschlagen werden (Details siehe Teil 2, S.5). Bis dieser Preis ggf. offizielles Thema der Fachgruppe "Wissensmanagement und Ethik" wird, ist dies ein fachliches Pilotthema aus der Region Sachsen. Bitte senden Sie eigene Vorschläge direkt an mich, zur Veröffentlichung hier, oder tragen Sie Ihre Vorschläge selbst als Antworten in folgendem XING-Gruppenbeitrag "Jedi des Jahres 2017"ein. (Der "Pinocchio des Jahres" ist in Abstimmung mit dem GfWM Vorstand auf unbestimmte Zeit zurückgestellt)

Meldungen

Hinweis

Aktuell suchen wir besonders Kooperationspartner für Veranstaltungen in: Leipzig, Zwickau, Plauen, Chemnitz, Görlitz, Riesa, Zittau

Regionalkoordinator

Dirk Liesch (Kontakt am besten über XING: http://www.xing.com/profile/Dirk_Liesch, oder nach "Dirk Liesch" googeln)

Dirk Liesch Profilbild

Dirk Liesch

Mitglieder der Regionalgruppe

-> Link für registrierte Mitglieder.