gfwm THEMEN 13 – Neugier

Wann waren Sie das letzte Mal richtig neugierig auf etwas Ihnen Unbekanntes? Und erscheint Ihnen das neu erfahrene Wissen dann letztlich auch heute noch nützlich? – „Neugier“ ist ein Konstrukt, das sehr unterschiedliche Bewertungen erfahren hat. Die AutorInnen dieser Ausgabe berichten mit Blick auf praxisnahe und auch ungewöhnliche Anlässe über Erfahrungen und oft überraschende Erkenntnisse, die sie mit der Methode „Neugier“ gemacht haben.

AutorInnen und Redaktion wollen mit den hier vorgestellten Inhalten ganz klar Ihre Neugier für ein oft unterschätztes Thema wecken. Wir wünschen Ihnen eine inspirierende Lektüre und freuen uns auf Ihre Ideen und Kommentare.

Stefan Zillich
- Ansprechpartner und Redakteur
- Kontakt: stefan.zillich@gfwm.de

Die Beiträge dieser Ausgabe:

Neugier als Leitmotiv anwenden ... und aushalten
Stefan Zillich (Redaktion und Herausgeber)
Neugier lässt sich als wesentliches Leitmotiv im Alltag anwenden ... man muss es aber auch ertragen können ...

Neugier - Wichtige Voraussetzung für die berufliche Leistung von Wissensarbeitern?
Nicolas Walter (TU Darmstadt)
Ist Neugier ein wesentlicher Aspekt der Arbeit mit Wissen? Also auch für die Tätigkeit der Wissensarbeiter? Wer sind die Wissensarbeiter?

Informationseinrichtungen im Wandel
Gabriela Lüthi-Esposito (Pädagogische Hochschule Bern - PHBern)
Bibliotheken nehmen die Neugier ihrer Nutzer im Rahmen in- novativer Services wahr und bedienen sie – sogar wenn es um den Verleih von Bohrmaschinen geht

Entwicklungskorridore des Wissens in der Digitalisierung
Prof. Dr. Heidi Schuhbauer (Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm)
Neugier als notwendiges Konstrukt, um sich zu orientieren in den Entwicklungskorridoren der Digitalisierung

Curiosity as method
Marie Jakobsgaard Ravn (Project manager and specialist consultant)
Applied anthropology in the context of organizations and companies, regarding the process of handling information and knowledge

Neugier auf unser digitales Erbe - Access denied.
Stefan Zillich (re:Quest Berlin+Frankfurt Main)
Die berechtigte Neugier auf den digitalen Nachlass uns nahestehender Personen bleibt oft unbefriedigt. Warum? – Zugriff verboten!

 


 

Verantw. Herausgeber: Gesellschaft für Wissensmanagement e. V. www.gfwm.de