KnowledgeCamp 2023 – #gkc23

Future Skills Knowledge Management
Barcamp rund ums Wissensmanagement in Köln

[Grafikmotiv und Introtext wurden mit Hilfe von Generative AI Tools erstellt und manuell ergänzt.]

Das 19. KnowledgeCamp der Gesellschaft für Wissensmanagement e. V. (GfWM) findet dieses Jahr wieder im Totally Hybrid-Format statt – d.h. face to face verbunden mit der Möglichkeit einer virtuellen Teilnahme.

Unter dem Motto “Future Skills Knowledge Management – Künstliche Intelligenz, Nachhaltigkeit und Resilienz” wollen wir uns am 25. und 26. September auf dem KnowledgeCamp 2023 gemeinsam über die Entwicklung neuer, zukunftsgewandter Kompetenzen im Umgang mit Wissen austauschen. Die Themen Nachhaltigkeit, Resilienz und KI stehen dabei beispielhaft für Fähigkeiten, die im Wissensmanagement der Zukunft immer wichtiger werden, um eine nachhaltige, widerstandsfähige und technologisch intelligente Wissensarbeit zu gewährleisten.

So identifizieren Stifterverband und McKinsey & Company im Future-Skills-Framework 2021 über 21 Kompetenzen in vier Kategorien: Digitale Schlüsselkompetenzen, Technologische, Klassische und Transformative Kompetenzen. Das 4K-Modell (engl.: 4C) der 21st Century Skills wiederum, beschreibt die vier zentralen Kompetenzen – Kreativität, Kollaboration, Kommunikationsfähigkeit und Kritisches Denken (Beurteilungsvermögen).

WANN: 25. September 2023, 13:00 – 17:45 Uhr (ab 11:00 Uhr Ankommen, ab 18:00 Uhr Get Together) und 26. September 2023, 9:00 – 16:00 Uhr

WO: Universität zu Köln, (Gebäude 106), Universitätsstraße 37, 50931 Köln (in Google Maps anzeigen) und ONLINE

Zum Kalender hinzufügen:
ICal/Outlook | Google Kalender)

Unter den rund 150 Teilnehmenden beim KnowledgeCamp 2022 waren wieder viele Verantwortliche aus der Verwaltung, Non-Profit-Organisationen, kleinen und mittleren Unternehmen, wie auch aus internationalen Konzernen vertreten. (Rückschau vom letzten Jahr: https://www.gfwm.de/gkc22-dokumentation/)

Programm & Session-Plan: Gerne Sessions vorab eintragen!

Der Sessionplan ist der zentrale Ort um alle Teile der Veranstaltung anzusteuern. Die Zugänge zu allen Barcamp-Sessions, sowie dem kuratierten GfWM Track sind im Session-Plan verlinkt. Deine Session-Vorschläge – max. 2 pro Sessiongeber*in, möglichst keine “Doppel-Sessions” – kannst Du hier im Conceptboard eintragen (bitte unter “Gastzugang” einloggen):

Toolset

  • Für den Session-Plan und die Dokumentation steht das Conceptboard zur Verfügung (Bitte unter “Gastzugang” einloggen)
  • Die Online-Teilnehmenden können für die Barcamp Sessions und den kuratierten GfWM Track, sowie das Plenum und die Pausen zwischen den einzelnen Sessions das Video Conferencing Tool Microsoft Teams nutzen. Die Zugangs-Links hierzu findet Ihr im Session-Plan im Conceptboard (siehe oben).
  • Wir haben das beim #gkc22 bewährte Setup weiterentwickelt. So müssen nun alle Session-Geber*innen keine eigene Peripherie mehr mitbringen (Adapter, HDMI-Kabel, u.ä.). Die mitgebrachten eigenen Rechner (Notebooks, Macbook, Chromebooks) werden über WLAN in die Microsoft Teams-Sessions eingebunden. LAN-verkabelte stationäre Rechner transportieren – über Webcam & Mikrofon – Bild und Ton ins Virtuelle, während Beamer & Lautsprecher die Online-Teilnehmenden in die Räume vor Ort übertragen.
  • Für die begleitende Kommunikation vor, während und nach dem #gkc23 haben wir eine Signal-Gruppe eingerichtet: https://signal.group/#CjQKIMXRECOTuzxjjuunS7D9EqAfun9TUcnVfNEyBRKYQ-yzEhAyWw7If1QtuaPORkZSs4WQ Alternativ könnt Ihr euch mit dem Hashtag #gkc23 an der Diskussion in LinkedIn oder Mastodon beteiligen.
Hier scannen: Signal-Gruppe für das #gkc23

Das Format des KnowledgeCamp

Das KnowledgeCamp 2023 findet nach den positiven Erfahrungen beim #gkc22 mit unserem eigenen Totally Hybrid-Format in diesem Jahr erneut face to face statt – verbunden mit der Möglichkeit einer virtuellen Teilnahme. Am grundsätzlichen Format Barcamp wird es keine Änderung geben.

Miteinander ins Gespräch kommen und voneinander lernen. Das ist der große Mehrwert des Camps und der wird auch in diesem Jahr wieder im Fokus sein. Egal, ob es darum geht, auch digitale Rückzugsräume für spontanen Austausch zu schaffen oder beim Abendevent locker mit dem Bier anzustoßen.

GfWM Track “Future Skills Knowledge Management”

Auch 2023 gibt es wieder parallel zum Barcamp-Format einen kuratierten Track. Der GfWM Track zeichnet sich dadurch aus, dass die Beiträge von Vertreter*innen aus der Unternehmenspraxis und Wissenschaft von einem Programmteam vorab passend zum Thema des KnowledgeCamp ausgewählt werden.

Programm GfWM Track “Future Skills Knowledge Management” am Montag, 25.09.2023:
14:00-14:45 Uhr Dr. Anna Sandmeir, Programmmanagerin Transformational Skills for Sustainability, Stifterverband
Future Skills – Was ist das und wenn ja, wie viele?

 

Anna Sandmeir

Einführung in das Future Skills Framework von Stifterverband und McKinsey & Company mit Fokus auf Transformative Skills für Nachhaltigkeit

15:00-15:45 Uhr Prof. Dr. Werner Sauter, Gesellschafter der Swiss Connect Academy Deutschland, Kernteam Corporate Learning Community
Future-Skills-Training​ – Zukunftsfähigkeit professionell erfassen und gezielt entwickeln​

 

Werner Sauter

Der Schlüssel für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen ist die zukunftsorientierte Entwicklung von Mitarbeitenden. Das bedeutet, Mitarbeitende müssen befähigt werden, ihre heute noch nicht bekannten Herausforderungen selbstorganisiert bewältigen zu können. Deshalb sind Skills immer Future Skills. In dieser Präsentation zeige ich, wie mittels Future-Skills-Analyse die Werte und Kompetenzen für die Bewältigung zukünftiger Herausforderungen erfasst, analysiert, bewertet und gezielt entwickelt werden können. Dis hat weitgehende Konsequenzen für das Future-Skills-Management.

16:00-16:45 Uhr Michael Greth, Microsoft MVP, SharePointCommunity
Microsoft Co-Pilot – Was haben wir zu erwarten, wie sieht das in der Praxis aus?

 

Michael Greth

In dieser Session nehmen wir Microsoft Copilot unter die Lupe, mit dem Microsoft die künstliche Intelligenz, die wir schon von ChatGPT oder Bing Chat kennen, direkt in unsere alltäglichen Microsoft 365 Anwendungen packt. Wie sieht das in der Praxis aus? Was können wir damit anstellen? Wie verändert das unsere Arbeit, und wie rüsten wir uns dafür? Es gibt eine Menge zu entdecken – Begleitet mich auf dieser spannenden Reise!

Programm GfWM Track “Future Skills Knowledge Management” am Dienstag, 26.09.2023:
10:00-10:45 Uhr Stefan Holtel, Curator of Digital Change, PwC
ChatGPT’s Paradox – A Blessing or a Curse in Mastering 21st Century Skills?

 

Stefan Holtel

Is ChatGPT a shortcut to 21st-century proficiency or a detour leading us astray? This presentation explores the complex role of conversational agents in accelerating or hindering the acquisition of essential modern skills. We’ll dissect real-world applications and a PwC case study to scrutinize whether ChatGPT serves as an effective educational tool or merely a distracting gimmick. By navigating the intricate landscape of AI ethics, user engagement, and skill development, we aim to shed light on this upcoming dilemma.

11:00-11:45 Uhr Prof. Dr. Michael Schemmann, Professur für Erwachsenenbildung/Weiterbildung, Universität zu Köln, Wissenschaftliche Leitung, ProfessionalCenter der Universität zu Köln
Green Skills für eine Zukunft für ALLE

 

Michael Schemmann

Ausgehend von den sustainable development goals wird die Programmatik der internationalen Organisationen zu green skills näher analysiert. Daran schließt eine Diskussion von ausgewählten skills-sets aus bildungstheoretischer Perspektive an.

13:00-13:45 Uhr Dr. Juliane Stiller und Dr. Violeta Trkulja, Vorständinnen, Grenzenlos Digital e.V.
Desinformation Resilience – Wie können wir resilienter gegen Desinformation werden?

 

Violeta TrkuljaJuliane Stiller

Desinformation verbreitet sich rasend schnell, fördert die Polarisierung und Spaltung unserer Gesellschaft und bedroht die Integrität unserer demokratischen Systeme. Im Vortrag werden wir auf Maßnahmen eingehen, die sowohl auf individueller als auch auf gesellschaftlicher Ebene die Resilienz gegen Desinformation fördern. Wir werden der Frage nachgehen, wie Resilienz gegen Desinformation erreicht werden kann und welche Kompetenzen dafür in der Gesellschaft entwickelt und gefördert werden müssen.

14:00-14:45 Uhr Dr. Karsten Ehms, Senior Expert Knowledge and Digital Collaboration, Siemens
Wieviel Komplexität soll es sein? – 3-30 oder 300 Future Skills im Vergleich

 

Karsten Ehms

Der Landschaft der Future Skills Gewächse mangelt es nicht an Theorie-Diversität. Der Vortrag versucht Ordnung ins “Dickicht” zu bringen, indem Hauptpfade und Höhenlinien freigelegt werden, so dass auch Praktiker Orientierung finden können. Er bedient sich dabei der hilfreichen Metaanalyse von U.-D. Ehlers aus dem Jahr 2022 (“Future Skills im Vergleich”).

Programmteam 2023: Andreas Matern (GfWM), Manfred Langen (Siemens), Waltraut Ritter (Knowledge Dialogues) und Stefan Zillich (re:Quest Berlin)

Das Kuratierte Dossier #gkc23

Für den Schwerpunkt Future Skills Knowledge Management ist ein neuer Band in der Reihe Das Kuratierte Dossier geplant. In der Publikation nach dem Event wollen wir mit den Autor*innen besondere Aspekte des Schwerpunktthemas für Beteiligte des KnowledgeCamp und interessierte Zielgruppen aufgreifen und fortsetzen.

Anmeldung

Bei der Anmeldung für die Vor-Ort-Teilnahme kauft Ihr ein Ticket für die zweitägige Veranstaltung. Darin enthalten ist das Barcamp und der kuratierte Track, die Abendveranstaltung und Verpflegung für die beiden Tage. Für GfWM-Mitglieder ist die Vor-Ort-Teilnahme kostenpflichtig, wenn auch zum deutlich ermäßigten Preis von € 55,- (Regulär: € 99,-). Mitglieder befreundeter Organisationen (DGI, DGQ, VDI, VWI, SKMF, BVWB, WM Forum Graz, Xinnovations) können zum reduzierten Preis von € 79,- vor Ort teilnehmen. Die reine Online-Teilnahme für € 29,- beinhaltet kein (Remote-)Catering.

Nachhaltigkeit beim Ticketing: Bitte schone die Umwelt und spare Papier mit dem Mobilen Ticket!

Sponsoren

Werde auch Du Sponsor oder Supporter des GfWM KnowledgeCamp 2023!
Weitere Infos unter: Sponsoring-Pakete GfWM KnowledgeCamp 2023

Gold

Bayernwerk – Ihr Anbieter für EnergielösungenWBI Wissensmanagement | Ihr Wissen. Unsere Leidenschaft.Cogneon Akademie - Keep Calm & Learn OnEmpolis GmbH | Digitalisierung erfolgreich gestalten

Silber

INTERGATOR SMART SEARCH - Enterprise Search mit KI3kubik GmbH - Digital Transformation - Wir schaffen Arbeitswelten

Bronze

SELL CT – Beratung und Begleitung in VeränderungsprozessenWissensmanagement - Winde Analytics & Consulting GmbH

Supporter

IPI – Digital Workplace ExpertsVOLLMAR Wissen+KommunikationsynartIQ - Ihr Partner in Sachen WissenThe Social Wall for Everyone — Walls.ioProfil bei LinkedIn XING professionell optimieren / erstellen lassenWISSENSKONTOR – Wissen schafft Wert.

Kooperationspartner

Gesellschaft für Wissensmanagement e. V.ProfessionalCenter der Universität zu KölnIHK Köln - Weiterbildung

Medienpartner

brand eins

Merchandising

Im KnowledgeCamp Shop auf Spreadshirt könnt ihr euch mit Shirts, Sticker und Tassen für den Event eindecken. Bestellt rechtzeitig, dass die Lieferung noch vor der Veranstaltung klappt.

Hashtag #gkc23 auf LinkedIn oder Mastodon

Nutze gerne den Hashtag #gkc23, wenn du über das KnowldgeCamp auf LinkedIn, Mastodon oder Twitter sprichst. Du hast noch keinen LinkdedIn- oder Mastodon-Zugang? Dann lege dir vor dem #gkc23 einen Account zu!😉 Für Mastodon empfehlen wir die Instanz colearn.social der uns durch viele Mitglieder freundschaftlich verbundenen Corporate Learning Community. Auch wir sind dahin mit unserem Account migriert.

Location und Unterkunft

Das KnowledgeCamp 2023 findet an der Universität zu Köln im Seminargebäude (Gebäude 106) mitten auf dem Hauptcampus statt. Gastgebende sind das ProfessionalCenter der Universität zu Köln und die IHK Köln.

Universität zu Köln (Fotos: 1. Martina Markus, Universität zu Köln; 2. u. 3. Hai Linh Le, ProfessionalCenter, Universität zu Köln)

Nachhaltigkeit bei der Anreise: Um die mit der Anreise verbundene Umweltbelastung möglichst gering zu halten, empfehlen wir für die An- und Abreise zur Veranstaltung die Nutzung der Bahn und des öffentlichen Personennahverkehrs. Das Seminargebäude (Universitätsstr. 37, 50931 Köln, in Google Maps anzeigen) ist von der Haltestelle “Universität” der Straßenbahn-Linie 9 aus fußläufig in sieben Minuten erreichbar.

ACHTUNG: Auf Grund von umfangreichen Sanierungsarbeiten der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) am Gleisbett verkehrt die Straßenbahnlinie 9 aktuell nicht zwischen den Haltestellen “Neumarkt” (in der Innenstadt) und “Universität”. Wir empfehlen daher folgende Anfahrten.

vom Neumarkt aus kommend:
• die Buslinien 136 und 146 bis zur Haltestelle “Wiso-Fakultät” (von dort ca. 12 Minuten Fußweg)
• die Ersatzbuslinie 109 bis zur Haltestelle “Universität” (von dort ca. 5 Minuten Fußweg)

vom Hauptbahnhof aus kommend:
• die Regionalbahnen der Linien RB26, RB26, RB48, RE5, RE12 und RE22 bis zum Bahnhof Köln Süd (von dort ca. 12 Minuten Fußweg)

Am Hauptgebäude der Universität zu Köln angekommen wendet Ihr dem Gebäude den Rücken zu und überquert den Albertus-Magnus-Platz. Ihr geht zwischen dem Hörsaalgebäude (links) und der Radstadtion (halblinks) entlang. Das Seminargebäude lieht linker Hand hinter dem Hörsaalgebäude.

Und falls es unbedingt das Auto sein muss, bildet Fahrgemeinschaften – z. B. über LinkedIn, Twitter und Mastodon (Hashtag #gkc23) oder bietet eine Mitfahrgelegenheit auf den bekannten Ridesharing-Plattformen an. Übrigens sind Fahrgemeinschaften zum KnowledgeCamp legendär – Da kann schon die Anreise zur 1. Barcamp Session werden! Zwinkern

Hotels in Nähe des Veranstaltungsortes:

ibis Köln Centrum (2 Sterne, 1,5 km)
Motel One Köln-Neumarkt (3 Sterne, 2,4 km)
Hotel Albergo XII Apostel (3 Sterne, 3,2 km)
Park Inn by Radisson Köln City West (4 Sterne, 1,7 km)
Steigenberger Hotel Köln (4 Sterne, 1,6 km)

Organisationsteam #gkc23

Die alljährliche Organisation des GfWM KnowledgeCamp beinhaltet viele Stunden, Tage und Wochen an Vorbereitungsarbeit. Diese wird durch eine Gruppe von Freiwilligen bewerkstelligt, das Orga-Team. Wir freuen uns auf Euch. Happy Barcamping!