Zweites Treffen des Wissensmanagement-Praktiker Netzwerks bei thyssenkrupp Steel Europe am 15. April 2016

Zweites Treffen des Wissensmanagement-Praktiker Netzwerks bei thyssenkrupp Steel Europe am 15. April 2016

Dem erfolgreichen Auftakt bei der GIZ in Bonn folgte nun die zweite Auflage: Herr Dr. Benjamin Nakhosteen, Leiter Wissensmanagement und Lernende Organisation, hatte uns zu thyssenkrupp Steel Europe eingeladen. Im Bildungszentrum des rund 9 Quadratkilometer großen Werksgeländes ging es im gegenseitigen Austausch um unterschiedlichste Facetten des Wissensmanagements.

Dies spiegelte auch das sehr gute und profunde Portfolio der Wissensmanagement-Aktivitäten bei thyssenkrupp Steel Europe wider. Es reicht vom sog. Wissensspeicher, einer redaktionellen Shopfloor-Wissensbasis über Anlagen und Prozesse, bis hin zu Verbundforschungsprojekten, in denen die eigenen Ansätze weiterentwickelt werden. Tamara Kuhn, Expertin und Moderatorin für Wissenstransferprozesse, stellte den überarbeiteten und erfolgreich etablierten Ansatz der Wissensstafette vor, mit dem ausscheidende Experten systematisch neue Kollegen in der Einarbeitung unterstützen.

Auch die anderen Teilnehmer konnten über aktuelle Ansätze, Methoden und Lösungen berichten: Von der Social Collaboration Plattform über Strukturierungs- und Bewertungsansätze für strategisch relevante Wissensgebiete bis hin zur Wissensbilanz.

Ein weiteres Highlight war die Werksführung, bei der wir die Gießwalzanlage des Werks besichtigt haben. Hier kann man dem glühenden Stahl zusehen, wie aus der über 1500 Grad heißen Schmelze in einem hoch integrierten Prozess ein Coil wird. Das ist die Umgebung, in der das Wissensmanagement bei thyssenkrupp Steel Europe mit dazu beiträgt, die Walzen am Laufen zu halten.

Wir freuen uns auf das nächste Treffen Anfang Dezember bei Siemens in München.

Zweites Treffen des Wissensmanagement-Praktiker Netzwerks der GfWM am 15. April 2016 bei thyssenkrupp Steel Europe in Duisburg

Zweites Treffen des Wissensmanagement-Praktiker Netzwerks der GfWM am 15. April 2016 bei thyssenkrupp Steel Europe in Duisburg

 

Die Teilnehmer von links nach rechts:

  • Tamara Kuhn, Expertin für Wissenstransfer, Wissensmanagement und Lernende Organisation bei ThyssenKrupp Steel Europe
  • Michael Schomisch, CIO von Detecon
  • Jörg Horn, Leiter IT-Fachgruppe Team-/Kommunikationsanwendungen, Brose
  • Dr. Kasten Ehms, Senior Key Expert Corporate Technology, Siemens
  • Dr. Frank Günther, Leiter Mitarbeiter IT Beratung, Key Accounting, Audi
  • Ulrich Schmidt, Knowledge Manager R&D Operations, Continental
  • Dr. Benjamin Nakhosteen, Leiter Wissensmanagement und Lernende Organisation bei ThyssenKrupp Steel Europe
  • Hans-Georg Schnauffer, Präsident der GfWM